Adventskonzert in der Kapelle des Leprosenhauses

Aus "DerWurzacher"

 

Bad Wurzach - Beim diesjährigen Adventssingen in der Leprosenhauskapelle wussten auch in diesem Jahr Sängerinnen und Sänger des Chores zu überzeugen. Ihre Chorleiterin Marianne Müller hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm mit vielen internationalen Adventsliedern zusammengestellt.

 

 

Mit „Sing ma im Advent“ des zeitgenössischen österreichischen Komponisten Lorenz Maierhofer startete der Chor zu seiner musikalischen Adventsreise, die den Chor unter anderem nach Polen, England und auch nach Afrika führte.  „Im Advent“ ist ein englisches Weihnachtslied, inspiriert von einem phillippinischen Plantagensong. Doch zunächst brachte der Chor mit der Komposition „Frieden fängt mit Liebe an“ des badischen Komponisten Karl-Heinz Jäger die Friedenssehnsucht für diese derzeit so unruhige Welt auf den Punkt. Zwei weitere Kompositionen „Fest der Lichter - Fest der Liebe“ und „O du schöne Weihnachtszeit“ von Karl-Heinz Jäger wurden an diesem Tag vom CHORioso Chor vorgetragen. Auch eine historische Pretiose aus dem Straßburger Gesangbuch hatte mit „Erfreue dich, Himmel“ für dieses Konzert Eingang in das Repertoire des Chores gefunden.  Zwei Weihnachtslieder nach afrikanischen Motiven wurden von Franziska Nicolai an der Djembe begleitet, die dafür kurzfristig eingesprungen war. Mit ihrer Harfe verzauberte Regina Anderson die Zuhörer bei „Blaue Diamanten“ von Christoph Pampusch und ließ bei „Little Fountain“ von Samuel Pratt die Fantasie vor ihrem innerem Auge sprudeln.

Wie immer beim Adventssingen des Chores gelang es Franz Vogler mit seinen einfühlsam vorgetragenen Gedichten Publikum und Chor wieder zu begeistern und das eine oder andere mal zum Nachdenken, aber auch Schmunzeln zu bringen. In diesem Jahr hatte er u. a. die Weihnachtswünsche eines kleinen Mädchens aus dem Jahre 1947 ausgesucht, die sich nach einem eigenen Bett und der Rückkehr des Vaters aus der Kriegsgefangenschaft sehnte.

 Angelika Walther, die zu Beginn die vielen Besucher im Namen des Chores begrüßt hatte, bedankte sich mit Präsenten bei der Chorleiterin, bei Franz Vogler, der Harfenspielerin Regina Anderson, besonders aber bei Franziska Nicolai mit kleinen Präsenten.

Auch das hat Tradition bei diesem Konzert: Nach dem gemeinsam mit den gut 100 Besuchern gesungenen „O Du fröhliche“ ging es hinüber ins Leprosenhaus, wo es sich alle nach dem gelungenen Konzert  bei Glühwein, Punsch und Selbstgebackenem gut gehen ließen.

Text Uli Gresser

 

 

Bericht Schwäbische Zeitung vom 13.12.2016

Teilnahme am verkaufsoffenen Sonntag am 09.10.

Motto:"Bad Wurzach singt"

Ausflug nach Landsberg/Lech und den Ammersee am 18. September 2016

 

 

 

Zwar kein strahlender Sonnenschein - aber strahlende Gesichter beim Ausflug nach Landsberg und den Ammersee.

Vormittags war eine interessante und kurzweilige Stadtführung auf dem Programm.

Nach "Freigang" und Mittagessen gings an den Ammersee, wo eine anderthalb stündige Schiffahrt angesagt war.

Ausruhen konnte man sich bei der Heimfahrt. Beim Abendessen in Illerbeuren wurde Ehrenmitglied Ursula Karl mit einem Abschiedsständchen überrascht: Sie hatte sich vor der Sommerpause vom aktiven Singen verabschiedet.

So ging ein harmonischer, gut vorbereiteter Ausflug zu Ende. Wieder einmal konnte man die Gemeinschaft und Geselligkeit genießen!

 

 

Sommerserenade am 25. Juni 2016

Das Konzert . . . . .

. . . .und danach

 

 

 

Chorwochenende in Bad Schussenried

23./24. April 2016

Erst die Arbeit . . . . .

. . . . . .dann das Vergnügen!

Jahreshauptversammlung des CHORioso im Hotel Rössle am 14.03.2016

Die neue Vorstandschaft

Jahreshauptversammlung des CHORioso im Hotel Rössle am 14.03.2016

 

Die Mitgliederversammlung des „CHORioso“ - Liederkranz Bad Wurzach fand am Montagabend, 14.03. im Hotel Rössle statt.

Vorsitzende Gerda Nimpf begrüßte die Ehrenmitglieder persönlich sowie Herrn Haid, Pressereferent des Oberschwäbischen Chorverbandes. Herr Haid nahm  die Ehrungen vor:

Für stolze 40 Jahre Treue zum Liederkranz wurden besonders geehrt:

Ursula Karl, Brigitte Sonntag und Peter Dewor.

Sie wurden einstimmig als Ehrenmitglieder im Chor aufgenommen.

 

Nach dem Jahresrückblick von Angelika Walther und dem positiven Bericht der Kassiererin Maria Angele, zog die Chorleiterin Marianne Müller Bilanz. Nach drei Jahren Zusammenarbeit  mit den Sängerinnen und Sängern sei sie sehr zufrieden mit dem Fortschritt, den der Chor gemacht habe. Vorstandschaft und Chorleiterin freuten sich gleichermaßen über die stattliche Zahl von neuen Sängerinnen und Sängern.

Bei den anschließenden Neuwahlen wurden folgende Sänger /innen in Ihrem Amt einstimmig vom Chor gewählt und bestätigt

Neues Team:

3er Gremium: Regina Kuhn                   

                         Iris Schmode

                        Angelika Walther                                      

Kassier:          Maria Angele                     

Schriftführer:   Irmgard Straub       

Beiräte:          Gerlinde Häusle

                        Gerda Nimpf

                        Klaus Miller

 

Angelika Walther dankte der scheidenden Vorstandschaft für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten zwei Jahren und die immer hervorragende gute Zusammenarbeit

 

Natürlich darf bei einem Chor das Singen nicht zu kurz kommen, so wurde zum Abschluss das speziell für den Chor komponierte Lied  „C H O R ioso“ zum Besten gegeben. Bei ausgelassener Stimmung klang der Abend in gemütlicher Runde aus.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Liederkranz 1837 Bad Wurzach e.V.